Labor- & Beratungsleistungen

Biogas potential

Beratung und Unterstützung im Bereich Biogas

"Rundumberatung und Unterstützung für Projekte im Bereich der anaeroben Vergärung"

Allgemeines

OWS hat selbst bereits mehrere anaerobe Vergärungsverfahren entwickelt. Die Sachkompetenz von BCS erstreckt sich jedoch auf alle möglichen anaeroben Vergärungsverfahren, die weltweit verfügbar sind. Als eigenständige Abteilung zeichnet sich BCS durch eine einzigartige Kombination aus biologischem und mechanisch-technischem Know-how aus und kann so auf jeder Stufe der analogen Vergärung unabhängige Beratung und Betreuung bieten. Dieses Team beschäftigt sich auch mit neuen Prozessen für Carbon Capture und Utilization und entwickelte den MEGACO-Prozess.

Dienstleistungen

Das BCS-Team verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in folgenden Bereichen:

  • Analysen und Vergärungstests im Labormaßstab (Kapazität: über 150 Reaktoren)
  • Prozesssteuerung und -optimierung
  • Elektromechanische Unterstützung
  • Automatisierung
  • Finanzielle und prozesstechnische Beratung

OWS bietet Prüf- und Beratungsdienstleistungen auf zwei Stufen. Auf der ersten Stufe kann die Durchführbarkeit des aneroben Vergärungsprozesses für Substrate durchgeführt werden. Diese Prüfungen decken die gesamte Prozesskette von der Vorbehandlung über die anerobe Vergärung bis zur Nachbehandlung ab. Diese Prüfungen liefern alle notwendigen Informationen, um das gesamte Projekt auszuarbeiten.

Auf einer zweiten Stufe bietet OWS Unterstützung für Großanlagen (alle Arten von Vergärungstechniken):

  • Inbetriebnahme von Vergärungsanlagen
  • Umgestaltung von instabilen Vergärungsanlagen
  • Aufrechterhaltung eines stabilen aneroben Vergärungsprozesses
  • Leistungsverbesserung bei Vergärungsanlagen (höhere Beschickungsquote und Biogas-Ausbeute)

Tests

Eignungstests - Inputstoffe

Um sicherzustellen, dass die Inputsubstrate das Verfahren nicht negativ beeinflussen, ist eine Analyse verschiedener Einflussfaktoren erforderlich, die einen ersten Eindruck von der Eignung eines Produkts für die anaerobe Vergärung liefert.

Auswahltest

Sollte der Abfall Verunreinigungen (z. B. Siedlungsabfälle) enthalten, ist eine gründliche Vorbehandlung nötig. Ein Auswahltest gibt Aufschluss über die nötige Vorbehandlung, indem der Abfall in verschiedene Fraktionen (Kunststoffe, Glas, Stein, Sand, organische Stoffe) sortiert wird. Daraus wird dann ersichtlich, wie die Vorbehandlungsanlage eingestellt werden sollte, um die am besten geeignete Abfallzusammensetzung für die AV zu erzielen.

Silagetest im Labormaßstab

Viele Inputsubstrate sind nicht das ganze Jahr über für die anaerobe Vergärung verfügbar. Um im AV-Verfahren dennoch eine ununterbrochene Zuführung zu gewährleisten, ist eine Lagerung dieser Inputsubstrate erforderlich. Die Silierung ist eine Methode, die in der Landwirtschaft seit vielen Jahrzehnten erfolgreich eingesetzt wird, um z. B. Mais oder Gras zu konservieren.

Lab-scale silage test (1) OWS hat einen Test entwickelt, bei dem das Silageverfahren im kleinen Maßstab simuliert wird, sodass ermittelt werden kann, welche Wirkung verschiedene Silagebedingungen und Zusatzstoffe auf ein bestimmtes Substrat oder eine Substratkombination haben. Auch der Einfluss des Silageverfahrens auf die Biogas- und Methanausbeute kann auf diese Weise beurteilt werden.

Eignungstests - anaeroben Vergärungsprozess

Sind nur wenige Informationen über die Eignung der Substrate für die anerobe Vergärung bekannt, stehen 2 wichtige Tests zur Verfügung um festzustellen, ob ein Substrat oder eine Mischung von Substraten eine stabile Gärung aufrechterhalten kann.

Test zum Biogasbildungspotenzial

Mit diesem Test wird bestimmt, wie viel Biogas mit einer vorgegebenen Menge an Einsatzstoffen maximal produziert werden kann. Die Einsatzstoffe werden bei 52 °C (thermophil) oder 37 °C (mesophil) inkubiert und der Batch-Vergärung überlassen. Das Volumen des produzierten Biogases wird gemessen und die Menge an Methan (CH4) und Kohlendioxid (CO2) bestimmt.

Test zur kontinuierlichen Vergärung im Labormaßstab

Bei diesem Test wird die Vergärung eines einzelnen Substrats oder einer Substratkombination im industriellen Maßstab simuliert. Der Test ermöglicht die langfristige Optimierung des Vergärungsprozesses (Rezeptur der Inputstoffe, Biogasproduktivität, organisches Belastungsvolumen, Vergärungstemperatur, Toxizität, Nährstoffbedarf usw.) und liefert die nötigen Informationen für die Nutzung einer Industrieanlage, wofür teurere Tests im Pilotmaßstab dann nicht mehr erforderlich sind. Die Tests können im kleinen Maßstab (6 l) und im mittleren Maßstab (60 l) durchgeführt werden.

BPP-test (1)

DSC00730

BPP-test (2)

Eignungstests - Gärrest

Der Ertrag aus der anaeroben Vergärung (entweder direkt danach oder nach der Nachbehandlung) kann vielfach Verwendung finden (direkter Einsatz als Dünger, Kompost nach der Nachbehandlung, Deckschicht bei der Deponierung usw.). Um beurteilen zu können, welche Verwendung die besten Möglichkeiten bietet, ist es wichtig, mehrere Einflussfaktoren auf den Ertrag zu analysieren. Die Auswahl der erforderlichen Einflussfaktoren erfolgt in Absprache mit dem Kunden und wird in vielen Fällen durch die Gesetze und Qualitätsstandards des jeweiligen Landes bestimmt.

Die folgenden Nachbehandlungsschritte können im Labor getestet werden:

Post-treatment

  • Nachvergärungstest: Beurteilung der potenziellen Restbiogasbildung des Gärrests (erforderlich, falls ein Nachfermenter wirtschaftlich sinnvoll ist)
  • Entwässerungstests: Auswahl des Polymers, Bestimmung der Merkmale von Presskuchen/-wasser oder Schleuderkuchen/-wasser, Berechnung einer Massenbilanz
  • Tests zur aeroben Nachkompostierung: Analyse der Belüftung, Dauer der Nachkompostierung, Merkmale des Endkomposts
  • Nasstrennungstest: Simulierung des SORDISEP-Verfahrens im Labormaßstab zur Erstellung einer Massenbilanz und Charakterisierung der verschiedenen Fraktionen, Gewinnung grundlegender Informationen bezüglich der Eignung von SORDISEP für den jeweiligen Gärrest und Schaffung einer Grundlage für eine weitere Dimensionierung der SORDISEP-Einheit

Rundumberatung und Unterstützung - Analytische/biologische Unterstützung

Da der biologische Prozess das Herzstück der anaeroben Vergärungsanlage darstellt, ist eine fundierte Kenntnis und Kontrolle dieses Prozesses von entscheidender Bedeutung.

Analytische Unterstützung

Kontrolle der Substrate

  • TS-oTS, Kj-N, C/N, CSB usw.
  • Biogasbildungspotenzial
  • Nährstoffgehalt, Schwermetalle

Einflussfaktoren auf die Vergärung

  • TS-oTS
  • NH4+-N
  • pH
  • FOS, TAC
  • FFS
  • Viskosität

Merkmale des Gärrests

  • physikochemisch (TS-oTS, pH, NH4+-N usw.)
  • Stabilität (AT4, O2-Verbrauch, Reifung usw.)
  • Düngewert

Biologische Überwachung

  • Auswertung von Analyse- und Betriebsparametern
  • Nachkontrolle und Beratung für optimale Leistung
  • Hohe Flexibilität in Bezug auf die besonderen Anforderungen der AV-Anlage
    • Täglich, wöchentlich, monatlich,…
    • E-Mail, Telefon,…
    • Bei Bedarf/regelmäßig

Analytical assistance (3) Analytical assistance (2)

 

Rundumberatung und Unterstützung - Elektromechanische Unterstützung

Sobald die Entscheidung getroffen wurde, mit der anaeroben Vergärung zu beginnen, müssen wichtige Entscheidungen bezüglich der notwendigen Ausrüstung (Ventile, Pumpen, Rührwerk,…) und der besten Konfiguration getroffen werden. Auch in bestehenden Anlagen kann die Optimierung der elektromechanischen Ausrüstung zu einem effizienteren Verfahren führen. OWS bietet Unterstützung für neue und bestehende Anlagen in Bezug auf:

  • Unterstützung und Nachkontrolle bei Reparaturen
  • Mechanische Optimierung
  • Störungserkennung
  • Kontrolle der Betriebssicherheit

Rundumberatung und Unterstützung - Automatisierung

Abhängig von der Komplexität einer Anlage kann eine gut konzipierte Automation viele Arbeitsstunden einsparen. Eine sorgfältig ausgearbeitete Automation ermöglicht auch die Überwachung verschiedener Prozessparameter und Eingriffe, so kann der Prozess leichter verstanden werden und Veränderungen sind frühzeitig zu erkennen. OWS bietet Unterstützung bezüglich:

  • Optimierung automatisierter Kontrollen
  • Datenverwaltung
  • Fernkontrolle und -intervention

Automation (2)     Automation (1)

Referenzen

Umfassende Beratung und Unterstützung für über 20 Vergärungsanlagen auf der ganzen Welt, sowohl mit Nass- als auch mit Trockenfermentation und thermophilen und mesophilen Prozessen.

Einige aktuelle Referenzen werden nachfolgend genauer ausgeführt:

Kontakt

OWS N.V. (Hauptsitz)

Herr Bruno De Wilde
Lab Manager
E-mail: bruno.dewilde@ows.be

Frau Isabella Wierinck
Head BCS
E-mail: isabella.wierinck@ows.be

Tel: +32 9 233 02 04

OWS Inc.

Frau Norma McDonald
North America Sales Manager
E-mail: norma.mcdonald@ows.be

Tel: +1 513 535 6760

Publications

Veröffentlichungen zur Beratung und Unterstützung bei Biogasanlagen finden man hier.

Sieh Dir unsere neuen Film über unsere Labor- & Beratungsleistungen.